Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung Hannovers

„Auf nach Porta“

Um dem lärmenden Betrieb der Großstadt und der täglichen Anspannung für kurze Zeit zu entkommen, nutzten viele Städter das Wochenende oder Festtage zu Wanderungen und Fahrten in die nähere und weitere Umgebung Hannovers – zum Benther Berg, Steinhuder Meer oder in das Weserbergland. Je nach Geldbeutel variierten die Fortbewegungsmittel: Wohlhabende führen mit dem Auto, weniger Wohlhabende mit dem Motorrad. So waren auch entfernte Kurorte wie Bad Pyrmont leicht erreichbar. ArbeiterInnen nahmen ihre Fahrräder oder die Bahn zu geselliger Flucht ins Grüne.

Freie Zeit – öffentlicher Raum

Das könnte dich auch interessieren …