Begegnung mit Geschichte im Film

Begegnung mit Geschichte im Film

Im Rahmenthema Geschichts- und Erinnerungskultur des KC aus dem Jahr 2017 wird u.a. ausgeführt:

(…) Auf der Grundlage der zuvor erworbenen historischen Kompetenzen setzen sich die Schülerinnen und Schüler vertieft und differenziert mit Formen und Funktionsweisen des alltagsweltlichen Umgangs mit Geschichte und Erinnerungskultur auseinander. (…)

„Geschichte tritt dem Menschen in unserer Zeit allgegenwärtig entgegen und fordert ihn mehr oder weniger bewusst zur Auseinandersetzung heraus. Die Begegnung mit Geschichte vollzieht sich für Lernende nicht nur im Geschichtsunterricht; Gedenk- und Feiertage, Erinnerungsorte, Museen, Denkmäler, Fernseh- und Filmproduktionen, Internetseiten mit historischen Bezügen, öffentliche Kontroversen um Deutungen von Geschichte, Geschichtsbilder im kollektiven Bewusstsein von Nationen oder einzelner Gruppen und vieles andere mehr – Geschichts- und Erinnerungskultur ist wesentlicher Bestandteil gesellschaftlichen Lebens.“

In der Auseinandersetzung mit Beispielen gegenwärtiger oder bereits zurückliegender Geschichtskultur sollen die Lernenden befähigt werden, den Konstruktcharakter dieser Formen der Erinnerung zu begreifen und in ihren Funktionen zu bewerten sowie Geschichte in komplexen Formen darzustellen. (Hervorhebung D.E.)

Im Wahlmodul Begegnung mit Geschichte im Film“ werden dann bezogen auf Film Inhalt und Aufgaben aufgezählt:

Filmformate (z. B. Filmdokument, Dokumentarfilm, Mischformen [z. B. Histotainment], Spielfilm)

Analyse und Dekonstruktion der Inhalte und Intentionen von Filmsequenzen (z. B. Entmythisierung)

Rekonstruktion (z. B. Verfassen einer Filmkritik oder Gestalten eines Storyboards)

Diese Ausführungen stellen die verschiedenen Erinnerungsformen lediglich nebeneinander, sie gewichten sie nicht in ihrer Bedeutung für Lernende und sie differenzieren auch keine strukturellen Unterschiede.

Mit den hier dokumentierten Beiträgen wollen wir die Bedeutung des Mediums Film – in all seinen Formaten – hervorheben und Anregungen vor allem für Lehrende zur vertiefenden Auseinandersetzung geben. Dazu gehen wir exemplarisch auf verschiedene inhaltliche Aspekte ein, in denen Film sich mit Geschichte beschäftigt.