Nebel im August (2016)

Inhalt

Der Film „Nebel im August“ erzählt die letzten Monate im Leben des 14-jährigen Ernst Lossa. Er wurde 1944 in einer „Heilanstalt“ ermordet – als eines der über 200.000 Opfer nationalsozialistischer „Euthanasieprogramme“. Grundlage dieses historischen Spielfilms ist der gleichnamige Jugendroman von Robert Domes, in dem die ganze Lebensgeschichte dieses Rebellen, des Außenseiters Ernst, erzählt wird. Er hätte „unser Leben reicher, bunter und menschlicher“ (R. Domes) machen können, wenn die Nazis ihn gelassen hätten.


Der Film und das Bildungspaket stehen für niedersächsische Schulen auf dem Medienserver Merlin zur Verfügung.

Produktionsland Deutschland, Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2016
Länge 126 Minuten
Altersfreigabe FSK 12

Stab

Regie Kai Wessel
Drehbuch Holger Karsten Schmidt
Produktion Ulrich Limmer
Musik Martin Todsharow
Kamera Hagen Bogdanski
Schnitt Tina Freitag

Darsteller/innen

  • Ivo Pietzcker: Ernst Lossa
  • Sebastian Koch: Dr. Walter Veithausen
  • Fritzi Haberlandt: Schwester Sophia
  • Henriette Confurius: Edith Kiefer
  • Thomas Schubert: Paul Hechtle
  • Branko Samarovski: Max Witt
  • David Bennent: Oja
  • Jule Hermann: Nandl
  • Niklas Post: Josef
  • Karl Markovics: Christian Lossa
  • Christian Redl: Bischof
  • Carla Karsten: Amelie Riemann
  • Franziska Singer: Frau Klein
  • Juls Serger: Hermann Klein

Das könnte dich auch interessieren …