Tempo – Verkehr und Motorsport in den 1930er Jahren


Diese Zusammenstellung von fünf Filmdokumenten aus den 30er Jahren ist von der GFS gemeinsam mit dem Filminstitut als 19. DVD mit zugehörigem Booklet im Rahmen der Edition-Hannover-Filme herausgegeben worden und zum Preis von 10 € an folgenden Verkaufsstellen zu beziehen:

  • GFS, Hannover, Expo Plaza 12
  • Kino im Künstlerhaus, Hannover, Sophienstr. 2
  • Historisches Museum, Hannover, Pferdestraße 6
  • Antiquariat Ingeborg Becker, Hannover, Lister Meile 49
  • Schloss-Shop-Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5

Vorbemerkung

Die 1930er Jahre waren nicht nur eine Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche, sondern auch eine Zeit dynamischer Entwicklung in den Bereichen Mobilität und Technik. Dies zeigte sich auch in Hannover, wo moderne lndustriebetriebe wie Continental, Hanomag, Varta und Körting ansässig waren. Zudem war Hannover ein wichtiger Verkehrs- und Eisenbahnknotenpunkt in Deutschland. Und in den l930er Jahren hat schließlich auch das für Amateurfilmer wichtige 16mm-Schmalfilmformat eine größere Verbreitung gefunden. Entsprechend sind ab dieser Zeit deutlich mehr dokumentarische Filmaufnahmen entstanden und überliefert. ln diesem Kontext haben wir fünf kurze Filmdokumente aus dem Bereich
Verkehr und Motorsport in Hannover recherchiert und nach einer entsprechenden Bearbeitung nutzen können. ln drei Fällen handelt es sich um Amateurfilm-Aufnahmen (Eilenriederennen-Filme und ,,Ausflugsfilm“), weiterhin eine semiprofessionelle Arbeit (Verkehrsfilm) und schließlich einen professionellen Filmbericht der britischen Wochenschau über den deutschen
,,Schienenzeppelin“. Bis auf letzteren hatten die Filmdokumente keinen bzw. keinen aussagekräftigen Titel, daher wurden diese von uns neu angesetzt.

Die vorliegende DVD ist die nunmehr neunzehnte in der DVD-Edition ,,Hannover-Filme“, die jetzt als Gemeinschaftsproduktion der GFS und desFilminstituts Hannover erscheint.



Die DVD enthält folgende Filme:


Der Schienenzeppelin – Speed … speed … more speed (1931)

Der Beitrag zeigt den sogenannten Schienen-Zeppelin, einen von dem lngenieur Franz Kuckenberg konstruierten Eisenbahntriebwagen, der 1930 im Reichsbahn-Ausbesserungswerk Hannover-Leinhausen gebaut wurde.

> mehr

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Eilenriederennen31.jpg

Eilenriederennen 1931

Das Rennen im Jahr 1931 fand am 22. März statt. Es hatte vorher geregnet, und die Strecke war teilweise mit Schlamm bedeckt und rutschig. Der Film zeigt zunächst Aufnahmen von den Rennvorbereitungen und Probeläufen.

> mehr

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Eienriederennen34.jpg

Eilenriederennen 1934

Der Verfasser und die Überlieferung dieses Films sind unbekannt. Gezeigt werden vermutlich Aufnahmen des Rennens von 1934, das am 14. /l5. April des Jahres stattfand. Diese Datierung legt ein Vergleichsfoto nahe. ln den Filmaufnahmen sind – der Zeit entsprechend – SA-Leute deutlich präsent.

> mehr

Hannover im Verkehrsfilm (1937/38)

Dieser Film entstand innerhalb einer Reihe von Filmen zum Zwecke der Verkehrserziehung bzw. des Fahrschulunterrichts. Thematisiert werden in dem hier vorliegenden Film Verkehrszeichen und ihre Anwendung. Aufgenommen wurde der Film im Jahre 1937 in der Stadt Hannover und Umgebung.

> mehr

Ausflug mit der Roten Elf (1939)

Die Rote Elf war eine Straßenbahn-Außenlinie von Hannover nach Hildesheim. Der Film beginnt mit Aufnahmen aus einer schnell fahrenden Eisenbahn, im Hintergrund ist die Marienburg zu sehen. Anschließend steigen eine Frau und ein Junge um in die Rote Elf Richtung Hildesheim.

> mehr

Das könnte dich auch interessieren …