Der Schienenzeppelin – Speed… speed… more speed (1931)

Inhalt

Es handelt sich um einen britischen Wochenschau-Bericht vom 21.05.1931. Der Beitrag zeigt den sogenannten Schienen-Zeppelin, einen von dem lngenieur Franz Kuckenberg konstruierten Eisenbahntriebwagen, der 1930 im Reichsbahn-Ausbesserungswerk Hannover-Leinhausen gebaut wurde. Das auch ,,Flugbahn-Wagen“ genannte Gefährt wurde von einem hölzernen
Flugzeugpropeller am Heck angetrieben. Am 10. Mai 1931 fuhr der Schienen-Zeppelin zwischen Lehrte und Plockhorst erstmals über 200 km/h. Der britische Wochenschau-Bericht zeigt die Einfahrt des Zuges in den Hannoverschen Hauptbahnhof sowie auf der Strecke bei Dollbergen zwischen Lehrte und Wolfsburg.

Die ursprünglich stummen Aufnahmen wurden von British pathé nachvertont.


Filmographische Angaben

Produktion: British Pathö
Produktionsjahr:1931
Länge: 2 Min.


Standbilder aus dem Film

Der Film ist neben vier anderen Filmdokumenten auf der DVD der DVD-Edition Hannover-Filme
TEMPO – VERKEHR UND MOTORSPORT IN DEN 30ER JAHREN enthalten.

Das könnte dich auch interessieren …