Kategorie: Morgenrot

Arbeitshinweise zu „Morgenrot“

Beim Unterrichtseinsatz von Morgenrot bietet es sich an, Vergleiche zu anderen Weltkriegs-Spielfilmen der frühen Tonfilm-Ära zu ziehen, vor allem zu den pazifistisch ausgerichteten Filmen Im Westen nichts Neues und Westfront 1918.

Retrospektive Filmkritiken zu „Morgenrot“

Siegfried Kracauer: Von Caligari zu Hitler. Eine psychologische Geschichte des deutschen Films. Frankfurt a.M: Suhrkamp 1979, S. 284-285: Am 2. Februar 1933, einen Tag, nachdem Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war, führte die Ufa...

Sequenzprotokoll „Morgenrot“

Nr. Inhalt Länge Zeit im Film 1 Vorspann. 1.53 0.00 – 1.53 2 Zwei Züge fahren in entgegengesetzten Richtungen aneinander vorbei: Der eine bringt Nachschub und Soldaten an die Front, der andere fährt als...

Morgenrot (1933)

1932 produzierte die Ufa das patriotische U-Boot-Drama Morgenrot, dessen Uraufführung unmittelbar nach der NS-Machtergreifung stattfand. Der Besuch der Berliner Premiere durch Hitler und Mitglieder seines Kabinetts und die Würdigung des Films in der nationalen Presse haben dazu geführt, dass Morgenrot nach 1945 als präfaschistischer Kriegsfilm eingeordnet wurde.